Februar 2020 - Digitaler Posteingang: Großformatige und gebundene Dokumente integriert

Zeutschel auf der TWENTY2X – Halle 8/D19

Hannover, voraussichtlich Juni 2020 –  Zeutschel stellt auf der TWENTY2X mit Janich & Klass eine neue Komplettlösung für den digitalen Posteingang und das Archivscannen vor.

Sie macht es möglich, neben Einzelseiten auch Gebäudepläne, Zeichnungen, Bauakten, Bilanzen und ganze Aktenordner effizient und in hoher Qualität zu digitalisieren. Die Lösung besteht aus dem Hochleistungsscanner XINO S700 und dem Zeutschel Aufsichtscanner OS 15000 S. Gesteuert werden beide Scansysteme durch die Software DpuScan von Janich & Klass. Dabei kann der Anwender von einem Profil aus per Klick zwischen den beiden Scannern wechseln. Der OS 15000 S scannt Dokumente bis zu einer Vorlagengröße von 480 x 360 mm, das ist  größer als A3. Die neue Scanlösung ist ab sofort erhältlich. Weitere Infos unter http://www.zeutschel.de / https://www.janichklass.com/

„Die neue Scanlösung steigert die Produktivität beim digitalen Posteingang und Archivscannen. Jetzt können in einem Arbeitsgang Einzelblätter in Kombination mit größeren, gebundenen oder gehefteten Dokumenten eingescannt werden“, kommentiert Horst Schmeissing, Vertriebsleiter der Zeutschel GmbH.


Steuerzentrale DpuScan
Die Bedienung der beiden Scanner erfolgt über die Scansoftware DpuScan. Ein vordefiniertes Profil enthält als Auswahlmenü den XINO S700 und den OS 15000 S. Beispielsweise lassen sich mit dem Hochleistungsscanner zunächst die Einzelblätter stapelweise digitalisieren. Kommen dann die größeren Formate oder gebundene Dokumente an der Reihe, wechselt der Anwender über das Auswahlmenü zum Aufsichtscanner und führt dort die Scanarbeiten durch. Sind diese erledigt, kehrt er per Klick wieder zum Hochleistungsscanner zurück und verarbeitet den Rest des Stapels.

Anwender können somit in einem durchgängigen Workflow alle Unterlagen eines Scanprojekts fortlaufend in einem elektronischen Verzeichnis ablegen. Ein zeitaufwändiges Nachbearbeiten des Belegstapels an einem anderen Scanarbeitsplatz inklusive das Umsortieren der Reihenfolge wird eingespart. Ebenso entfällt das Einfügen oder Ersetzen eines Platzhalter-Papiers.

Scannen in höchster Leistung und Bildqualität
Beim Zeutschel OS 15000 S befindet sich die Scaneinheit über der Auflagenfläche, der Scan erfolgt von oben. Dank dieser Aufsichtscantechnologie können die gebundenen Dokumente aufgeschlagen auf der Vorlagenfläche liegen. Für den nächsten Scan lässt sich bequem umblättern.
Der Aufsichtscanner liefert Images mit sehr guter Farbwiedergabe und hoher Tiefenschärfe. Eine hohe Scangeschwindigkeit und die intelligente Betriebssoftware sorgen für eine hohe Arbeitsproduktivität. Mit dem OS 15000 S lassen sich optimale Ergebnisse gleich beim ersten Scan erzielen. Störende Elemente wie Heftklammern oder Lochungen werden automatisch aus dem Bild entfernt und schief aufgelegte Seiten geradegerückt.

Neben dem OS 15000 S können auch die A2- und A1-Scanner der OS 12000-Modellreihe bei der Posteingangs- und Archiv-Lösung zum Einsatz kommen.

Der Hochleistungsscanner XINO S700 ist in drei Leistungsklassen erhältlich: bis zu 130 Blatt pro Minute (XINO S713), bis zu 170 Blatt pro Minute (XINO S717) oder bis zu 220 Blatt pro Minute (XINO S722). Die für den Scanner entwickelte Kamera bietet eine optische Auflösung von standardmäßig 600 dpi. Für die optimale Ausleuchtung der Dokumente kommt ein LED-Beleuchtungssystem der neuesten Generation zum Einsatz. Über das Color Touch Bedienpanel lässt sich der XINO S700 einfach bedienen. Er ist zudem motorisch höhenverstellbar, was einen hohen Komfort für das Bedienpersonal darstellt. Das variable Feedersystem erlaubt, wahlweise mit mittiger oder linksseitiger Beleganlage zu arbeiten. Dank des ausgereiften Ultraschallsystems werden Doppelblatteinzüge sicher und zuverlässig erkannt.

*****


Über Zeutschel:
Mit seinen Scan- und Mikrofilmsystemen leistet die Zeutschel GmbH seit mehr als 55 Jahren im Bibliotheks- und Archivwesen, aber auch in Industrie-Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung einen zentralen Beitrag zur Digitalisierung und Langzeitarchivierung wertvoller Dokumente. Das Unternehmen ist Weltmarktführer bei Aufsichtscannern. Ein umfangreiches Sortiment an Software und begleitenden Dienstleistungen unterstützt Bibliotheken und Archive beim Aufbau digitaler Sammlungen im Internet und bei der Umsetzung digitaler Services. Das 1961 gegründete Unternehmen beschäftigt 65 Mitarbeiter und ist in über 100 Ländern mit seinen Produkten und Dienstleistungen vertreten. Alle Zeutschel Produkte sind ‚Made in Germany’: Die komplette Fertigung und die gesamten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten finden am Firmensitz in Tübingen-Hirschau statt.

Kontakt
Zeutschel GmbH, Heerweg 2, 72070 Tübingen, E-Mail: info@zeutschel.de; Internet: www.zeutschel.de
Presse-Kontakt:
Zeutschel GmbH, Margot Rauscher, Tel.: +49 (0) 7071 / 9706-11, Fax: +49 (0) 7071 / 9706-44, E-Mail: margot.rauscher@zeutschel.de
PR-Agentur:
neitzel communications, Jürgen Neitzel, Löwenstr. 46a, 70597 Stuttgart, Telefon: 0711/ 440 800-63, Fax: 0711 / 440 800-70,  E-Mail: jneitzel@neitzel-services.de

« zurück